Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Vertragsbedingungen

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“) regeln die vertraglichen Beziehungen zwischen der Terrazzofino (Schweiz) AG und dem Kunden, welcher die Dienste der Terrazzofino (Schweiz) AG in Anspruch nimmt. Die AGB bilden den integrierten Bestandteil jedes Auftrages und jedes Franchising Vertrages. Abweichende Bedingungen müssen schriftlich vereinbart werden. Die Terrazzofino (Schweiz) AG ist berechtigt, die vorliegenden AGB jederzeit anzupassen.

 

2. Angebot und Annahme

Die Angebote der Terrazzofino (Schweiz) AG sind frei bleibend. Der Vertrag kommt durch die Bestellung des Kunden (aufgrund Angebot) und die Annahme durch die Terrazzofino (Schweiz) AG zustande. Die Bestellung kann schriftlich, per Fax oder über unseren Online-Shop erfolgen. Das Risiko einer fehlerhaften Bestellungsübermittlung trägt der Kunde. Werden Bestellungen mündlich übermittelt, trägt der Kunde das volle Risiko einer fehlerhaften Bestellung.

 

3. Lieferbedingungen

Lieferungen mit einem Warenwert ab CHF 1‘000.- werden in der Schweiz franko Domizil (Bordsteinkante) geliefert. Für Lieferungen unter CHF 1‘000.- werden die tatsächlichen Frachtkosten verrechnet, gemäss aktuell gültiger Transport Preisliste. Sämtliche Waren werden ab der Verladung auf Gefahr des Kunden versendet. Der Käufer ist verpflichtet, die Lieferung sofort nach der Übernahme zu prüfen. Allfällige Mängel sind sofort, innert 24 Stunden, schriftlich mitzuteilen. Allfällige Transportschäden werden gemäss Allgemeinen Geschäftsbe-dingungen des beauftragten Speditionsunternehmens abgehandelt.

Lieferungen ausserhalb der Schweiz erfolgen ex Werk und gegen Vorauskasse.

Die unverbindlichen Lieferfristen entnehmen Kunden den Preislisten und Angeboten.

 

4. Zahlungsbedinungen

Die Rechnungen sind innert 30 Tagen ab Rechnungsdatum netto zu bezahlen. Unberechtigte Abzüge werden nachbelastet. Bei Zahlungsverzug wird, nach vorheriger Verzugsmeldung, vom Tag der Fälligkeit an ein gesetzlicher Verzugszins von 5% in Rechnung gestellt. Jede Lieferung gilt hinsichtlich Bezahlung als ein Geschäft für sich. Der Käufer ist nicht berechtigt, unseren Anspruch auf Zahlung mit allfälligen Gegenansprüchen zu verrechnen. Für Kunden ausserhalb der Schweiz gilt Vorauszahlung als Zahlungsbedingung.

 

5. Preise

Alle Preise (in Preislisten und Online-Shops) werden in Schweizer Franken, exkl. MwSt. (inkl. MwSt. für Endkonsumenten im Webshop), Fracht, Zoll, Steuern und anderen Abgaben angegeben. Sofern sich die Preise für die angebotenen Produkte infolge von Änderungen der Einkaufspreise, Rohstoffen, Fracht, Zoll, Steuern und dergleichen ändern, ist die Terrazzofino (Schweiz) AG berechtigt, die dem Kunden angebotenen Preise mit einer Frist von 30 Tagen zu ändern.

 

6. Warenretouren

Die Terrazzofino (Schweiz) AG nimmt keine Waren zurück. Warenretouren werden nicht entgegen genommen. Sämtliche Gebinde, Verpackungen und dergleichen, sind sogenannte Ein-weggebinde und werden nicht zurück genommen. Bei allfälli-gen Fehllieferungen, die auf das Verschulden der Terrazzofino (Schweiz) AG zurück zu führen sind, wird die Ware kostenlos abgeholt oder umgetauscht. Rechnungen werden angepasst oder es wird eine Gutschrift erstellt.

 

7. Sicherheiten

Bei begründeten Zweifeln an der Zahlungsfähigkeit des Kunden, insbesondere bei Zahlungsrückständen, kann die Terrazzofino (Schweiz) AG, vorbehaltlich weitergehende Ansprüche, einge-räumte Zahlungsziele uneingeschränkt widerrufen und weitere Lieferungen stoppen. Die Terrazzofino (Schweiz) AG behält sich das Recht vor, Kunden, die das Produkt nicht fachgerecht verar-beiten und der Marke dadurch Schaden zuführen, nicht mehr zu beliefern. Weiterführende Sicherheiten werden im Franchise-Vertrag geregelt.

 

8. Gewährleistung

Die Terrazzofino (Schweiz) AG leistet im Rahmen der schweiz-erischen Produkthaftpflicht Gewähr, für die sachgemässe Zu-sammensetzung der gelieferten Waren und ihre Eignung zum ausdrücklichen zugesicherten Verwendungszweck. Jede weiter-gehende Gewährleistung ist wegbedungen, insbesondere:

  • Für die Verarbeitung des Materials durch einen nicht geschulten und somit nicht durch die Terrazzofino (Schweiz) AG zertifizierten Handwerker.
  • Für die Weiterverarbeitung des Materials.
  • Für das Arbeitsergebnis.
  • Für farbliche oder sonstige ästhetischen Veränderungen.
  • Für den Fortbestand einer nach Erfahrung des Käufers vorhandenen, von der Terrazzofino (Schweiz) AG jedoch nicht anerkannten oder von ihr als nebensächlich betrachtet und deshalb nicht ausdrücklich zugesicherten Eigenschaft der Ware.
  • Beim Einsatz in, auf oder unter nicht geeigneten Produkten, Untergründen, etc..
  • Beim nicht Einhalten der Vorgaben in den technischen Merkblättern, Arbeitsanweisungen, Schulungsunterlagen der Terrazzofino (Schweiz) AG.
  • Für Missachtung der Trocknungszeiten und Feuchtigkeitsmessungen.

Die Zusicherung von weiteren Eigenschaften oder die Freigabe für andere Zwecke hat nur in schriftlicher Form Gültigkeit und bezieht sich ausschliesslich auf einen ganz bestimmten Zweck, bei einem ganz bestimmten Objekt und unter Einhaltung ganz bestimmter Bedingungen. Auch die Präsenz eines Terrazzofino (Schweiz) AG Mitarbeitenden auf der Baustelle begründen keine Ansprüche des Kunden.

Weitergehende Ansprüche des Kunden auf Ersatz von Schäden, die nicht am gelieferten Produkt selbst entstanden sind, wie namentlich Produktionsverzögerung oder –ausfall, Nutzungs-verluste, Verlust von Aufträgen, entgangener Gewinn sowie unmittelbaren Schäden und Folgeschäden, sind ausgeschlos-sen. Ansprüche aus Gewährleistung wegen Mängel der Ware verjähren mit Ablauf eines Jahres seit deren Verarbeitung durch den Käufer. Ist die Verarbeitung nicht innert 6 Monaten nach Empfang der Ware erfolgt, so beginnt die einjährige Ge-währleistungsfrist vom Ablieferungsdatum der Ware an zu laufen.

Der Käufer ist abschliessend für die Eignung der bestellten Ware, die fachgerechte Lagerhaltung, für die geplanten Details, die vorgesehene Ausführungsart, sowie für die Ausführung ver-antwortlich.

 

9. Vertraulichkeit

Terrazzofino® ist eine geschützte Marke. Der Kunde verpflichtet sich die Marke Terrazzofino® zu schützen und darf zu keinem Zeitpunkt Terrazzofino® Produkte an Dritte weitergeben oder verkaufen.

Wird bei Ausschreibungen und Angebotsanfragen ein Produkt der Terrazzofino (Schweiz) AG verlangt, ist dieses anzubieten und bei Auftragserteilung auszuführen. Wird ein Produkt der Terrazzofino (Schweiz) AG verlangt und angeboten, jedoch ein anderes Produkt eingesetzt, wird dies als bewusste Irreführung und Missbrauch der Marke geltend gemacht.

 

10. Recht und Gerichtsstand

Die Beziehungen zwischen Kunden und der Terrazzofino (Schweiz) AG unterstehen ausschliesslich schweizerischem Recht. Gerichtsstand ist am Hauptsitz der Terrazzofino (Schweiz) AG.

 

11. Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieser allgemeinen Geschäftsbeding-ungen nicht sein oder werden, so wird der übrige Teil hiervon nicht berührt. Im Falle der Nichtigkeit oder Unwirksamkeit einer Klausel ist diese durch eine solche wirksame Klausel zu ersetzen, die dem wirtschaftlichen Zweck dieser Bestimmung am nächsten kommt. In gleicher Weise ist zu verfahren, wenn eine Lücke offenbar wird.